Diamond Aesthetics Klinik

OHRENKORREKTUR

OHRENKORREKTUR

Ohranlegeplastik, Otoplastik

Abstehende Ohren können negative Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein haben. Viele Betroffene leiden darunter, oft bereits seit der Kindheit. Abstehende Ohren sind die am häufigsten vorkommenden Fehlbildungen der Ohren.

Während in vielen östlichen Kulturen abstehende Ohren als Symbol für Glück und Reichtum gesehen werden, wirken sie in unserer westlichen Welt oft belustigend und führen im Kindesalter zu Hänseleien. Abstehende Ohren verursachen häufig psychische Verunsicherung oder gar Störungen. Sie lösen bei Kindern manchmal Scham und Minderwertigkeitsgefühle aus. Die Ursachen für abstehende Ohren sind meist angeborene Verformungen der Ohrknorpel bzw. eine asymmetrische oder unzureichende Entwicklung einzelner Knorpelelemente oder ein Unfallereignis. Durch eine Operation lässt sich der Ohrknorpel neu formen und das Ohr anlegen. Der Eingriff kann in jedem Alter vorgenommen werden.

Die Ohrmuschel des Menschen hat bereits im Alter von sechs Jahren 70% ihrer endgültigen Größe erreicht. Bei Kindern kann daher, auch aus psychischen Gründen, der Eingriff vor Schuleintritt bzw. spätestens aber zum zehnten Lebensjahr erfolgen, ohne dass Wachstumsbeeinträchtigungen zu befürchten sind.

Lipofilling
  • Narkose: Teil- / Vollnarkose
  • OP-Dauer: 1 – 2 Stunden
  • Klinikaufenthalt: ambulant / 1 Tag stationär
  • Sport: nach 2 Wochen
  • Preis: bei Dr. Dagdelen: einseitig ab 2000€ / beidseitig ab 4500€ bei Dr. Hilgers: einseitig ab 1600€ / beidseitig ab 3600€
 

Bei der Ohrenkorrektur, auch Ohranlegeplastik oder Otoplastik genannt, gibt es verschiedene Operationstechniken, die je nach den individuellen Bedürfnissen und dem Ausgangszustand der Ohren angewendet werden können. Hier sind einige der gängigsten Techniken:

  1. Ohranlegeplastik: Dies ist der häufigste Eingriff zur Korrektur von abstehenden Ohren. Dabei wird das Ohr näher am Kopf positioniert, indem der Knorpel hinter dem Ohr modelliert und geformt wird. Hierbei können verschiedene Techniken angewendet werden, wie zum Beispiel die Knorpelfaltenbildung, um die natürlichen Faltungen des Ohrs nachzubilden, oder die Entfernung von überschüssigem Knorpelgewebe.

  2. Ohrmuschelverkleinerung: Wenn die Ohren zu groß oder unproportional zur Kopfgröße sind, kann eine Ohrmuschelverkleinerung durchgeführt werden. Dabei wird überschüssiges Gewebe entfernt, um die Größe der Ohren zu reduzieren.

  3. Antihelixfaltung: Manchmal ist die Antihelix, die natürliche Faltung im Knorpel des Ohrs, nicht gut definiert, was zu einem abstehenden Aussehen führen kann. Durch eine Antihelixfaltung wird diese Faltung neu geformt, um das Ohr näher am Kopf anzulegen.

  4. Tragusmodellierung: Der Tragus ist der kleine Knorpel am Eingang des äußeren Gehörgangs. Bei einigen Personen kann ein zu großer oder ausgeprägter Tragus dazu beitragen, dass das Ohr abstehend wirkt. Durch eine Modellierung oder Reduktion des Tragus kann eine Verbesserung des ästhetischen Erscheinungsbildes erzielt werden.

  5. Asymmetriekorrektur: In einigen Fällen können die Ohren asymmetrisch sein, entweder in Bezug auf ihre Position, Größe oder Form. Eine Anpassungstechnik wird angewendet, um eine symmetrische und ästhetisch ansprechende Erscheinung zu erreichen.

Diese Operationstechniken können chirurgisch durchgeführt werden und erfordern in der Regel eine örtliche oder Vollnarkose sowie eine gewisse Genesungszeit nach dem Eingriff. Es ist wichtig, dass die individuellen Bedürfnisse und Ziele des Patienten bei der Auswahl der Techniken berücksichtigt werden, und dass die Operation von einem erfahrenen und qualifizierten plastischen Chirurgen durchgeführt wird.

Eine Ohrenkorrektur, sei es eine Ohranlegeplastik oder eine Otoplastik, wird in der Regel aus ästhetischen Gründen durchgeführt, um Ohren anzupassen, die als zu groß, zu weit abstehend oder asymmetrisch wahrgenommen werden. Hier sind einige allgemeine Voraussetzungen, die für eine solche Operation üblicherweise bestehen könnten:

  1. Körperliche Gesundheit: Der Patient sollte in guter körperlicher Verfassung sein, um die Belastungen einer Operation und der Genesungsphase zu bewältigen. Vor der Operation kann eine medizinische Untersuchung erforderlich sein, um sicherzustellen, dass keine gesundheitlichen Risiken bestehen.

  2. Psychologische Stabilität: Es ist wichtig, dass der Patient realistische Erwartungen an das Ergebnis der Operation hat und psychisch stabil ist. Ein Beratungsgespräch mit einem Fachmann kann gegebenenfalls erforderlich sein, um sicherzustellen, dass der Patient die Motivation und die psychische Gesundheit für den Eingriff aufweist.

  3. Erwachsenes Alter oder abgeschlossenes Wachstum: Oft wird empfohlen, dass Patienten das Erwachsenenalter erreicht haben oder dass ihr Ohrwachstum abgeschlossen ist, bevor eine Ohrenkorrektur durchgeführt wird, um sicherzustellen, dass das endgültige Ergebnis stabil ist.

  4. Realistische Erwartungen: Der Patient sollte realistische Erwartungen an das Ergebnis der Operation haben. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Ohrenkorrektur das Erscheinungsbild der Ohren verbessern kann, aber möglicherweise nicht perfekt sein wird.

  5. Beratungsgespräch: Vor der Operation wird üblicherweise ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem plastischen Chirurgen durchgeführt. Dabei werden die Ziele des Patienten besprochen, mögliche Risiken und Komplikationen erläutert sowie der genaue Ablauf der Operation erklärt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Voraussetzungen je nach individuellen Umständen variieren können. Ein plastischer Chirurg wird den Patienten im Rahmen eines Beratungsgesprächs eingehend untersuchen und eine individuelle Einschätzung vornehmen, ob er oder sie ein geeigneter Kandidat für eine Ohrenkorrektur ist.

Am Tag der Ohrenkorrektur, sei es eine Ohranlegeplastik oder eine Otoplastik, wird der Patient in der Regel zuerst von medizinischem Personal empfangen, um die notwendigen Vorbereitungen zu treffen. Dies umfasst das Überprüfen der Patientendaten, das Anlegen von intravenösen Zugängen für die Verabreichung von Medikamenten und das Klären von letzten Fragen oder Bedenken des Patienten. Der plastische Chirurg wird den Eingriff erneut mit dem Patienten besprechen und letzte Markierungen an den Ohren vornehmen, um die genaue Platzierung der Schnitte und die gewünschten Veränderungen zu verdeutlichen. Anschließend wird der Patient in den Operationsraum gebracht, wo er unter Narkose oder örtlicher Betäubung operiert wird. Während der Operation führt der Chirurg die geplanten Schritte durch, um die gewünschten Korrekturen an den Ohren vorzunehmen, und überwacht dabei sorgfältig den Fortschritt und das Wohlbefinden des Patienten. Nach Abschluss des Eingriffs wird der Patient zur Erholung in den Aufwachraum gebracht, wo sein Zustand überwacht wird, bevor er in sein Zimmer zurückkehrt, um sich von der Operation zu erholen.

Die Kosten für eine Ohrenkorrektur, sei es eine Ohranlegeplastik oder eine Otoplastik, können in Europa je nach Land, Stadt, Klinik und individuellen Umständen variieren. Generell können die Preise für eine solche Operation in Europa zwischen 1.500 Euro und 5.000 Euro liegen. Diese Kosten können jedoch höher sein, insbesondere wenn zusätzliche Leistungen wie Übernachtung, Anästhesie, Nachsorge und andere chirurgische Gebühren enthalten sind. Es ist wichtig, dass Patienten sich vor der Operation gründlich über die Kosten informieren und alle Details mit ihrem plastischen Chirurgen besprechen, um Überraschungen zu vermeiden und eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Alle unsere Behandlungen

KONTAKTINFORMATION

Diamond Aesthetics Klinik
Herr Dr. med. Murat Dağdelen

Social Media

KONTAKTFORMULAR

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten haben, können Sie das folgende Formular nutzen! Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

SSL verschlüsselt

Schnelle Rückmeldung

100% unverbindlich

  • Narkose: Vollnarkose
  • OP-Dauer: 2-3 Stunden
  • Klinikaufenthalt: 1 Tag
  • Nachbehandlung: Tragen eines Stütz – BHs für 4-6 Wochen und bei Bedarf ein Stuttgarter Gürtel für 2 Wochen, keine Entfernung von Fäden notwendig
  • Gesellschaftsfähig: sofort nach Entlassung
  • Preis: bei Dr. Dagdelen: ab 7900€, bei Dr. Hilgers: ab 6320€

FOTO-ANFRAGE

Schicken Sie uns Fotos von der Zone Ihres Körpers zu, zu der Sie Fragen haben. Wir beraten Sie gernezu möglichen Behandlungen.

BEWERTEN SIE UNSEREN SERVICE

Five Star Rating