Diamond Aesthetics Klinik

diamondklinik

CO₂-Laser

CO₂-Laser In Der Schönheitschirurgie

Behandlungsmöglichkeiten mit dem CO₂-Laser

CO₂-Laser werden bei hautkosmetischen Behandlungsmethoden eingesetzt, um für eine gesunde und schöne Haut zu sorgen. Meist kommen sie bei Behandlungen von Aknenarben, Dehnungsstreifen, OP-Narben, Hautstraffungen, Falten, Hautunregelmäßigkeiten, Pigmentflecken zum Einsatz. Durch kleine optische Makel oder Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen leiden Frauen meist jahrelang, dabei kann der Leidensdruck mit einer CO₂- Laserbehandlung schnell beseitigt werden und wieder zu mehr Lebensfreude führen. Aber nicht nur Frauen, sondern auch Männer, hilft die Lasertherapie wieder mehr Selbstvertrauen zu erlangen.

Gerne berät Sie Dr. Murat Dağdelen zu Ihren individuellen Behandlungsmöglichkeiten.

Mit dem CO₂-Laser können Hautunregelmäßigkeiten, wie pigmentgeschädigte, vernarbte oder großporige Haut- bzw. Dehnungsareale korrigiert werden. Glatte Haut und dauerhafte Haarentfernung sind durch professionelle Lasertechnologie schnell zu erreichen. Dabei verursacht der auf Kohlendioxid basierende Laser keine sichtbaren Verletzungen der Hautoberfläche, sondern glättet und festigt die Hautpartien schonend. Gleichzeitig wird die Neubildung von Kollagen und Hautzellen angeregt.

Der CO₂-Laser gewährleistet eine revolutionäre und beinahe schmerzfreie Faltenbehandlung, natürliche Hautstraffungen und eine schonende Entfernung von Hautunreinheiten. Nach der Behandlung ist Ihre Haut wieder ebenmäßig und das Bindegewebe erhält wieder die notwendige Straffung und Festigkeit. Bereits die erste Behandlung zeigt sichtbare Ergebnisse.

Zur Behandlung von Hautunregelmäßigkeiten:

  • Akne und Aknenarben
  • Narben
  • Falten
  • Pigmentflecken (Altersflecken)
  • großporiger Hautareale
  • Abtragung von Hautveränderungen
Behandlung von Hautunregelmäßigkeiten
Fettabsaugung an den Beinen

FemiLift:

  • vaginale Relaxation
  • Belastungsharninkonsistenz
  • vaginale Atrophie & wiederkehrende Infektionen
  • Menopausenbeschwerden
  • Intim-Bleaching

Hautstraffungen:

  • Lidstraffung (Blepharoplastik)
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
Fettabsaugung an den Hüften
Fettabsaugung

Permanente Haarentfernung:

  • Rückenhaare
  • Oberlippenbehaarung
  • Gesichtsbehaarung
  • Brusthaare
  • Haare auf den Ober- und Unterarmen
  • Haare in der Bikinizone und im Intimbereich
  • Beinhaare

Weitere Behandlungsmöglichkeiten und Anwendungsgebiete:

  • Haarpigmentierung oder nach Haartransplantation
  • Entfernung von Farbpigmenten (z.B. Permanent-Make-up)
  • begleitende und unterstützende Therapie von entzündlichen Hauterkrankungen
Fettabsaugung am Kinn

Der fraktionierte CO₂-Laser ermöglicht eine Laserbehandlung mit geringen Nebenwirkungen. Wie der Begriff Kohlendioxid-Laser bereits vermuten lässt, handelt es sich um einen elektrisch angeregten Laser, der Kohlendioxid (CO₂) als Lasermedium nutzt. Daher wird er auch als Gaslaser bezeichnet. Dabei werden elektromagnetische Wellen im Megahertzbereich mit einer Kombination aus mehreren Gasen – Kohlendioxid (CO₂), Stickstoff (N2) und Helium (He) – eingestrahlt.

Der fraktionierte Kohlendioxidlaser bietet ein modernes, effektives Behandlungsverfahren im Bereich der ästhetischen Lasermedizin und behandelt die Haut mit mikroskopisch kleinen Behandlungszonen (Löcher), zwischen denen sich unbehandelte Hautbrücken befinden, von welchen eine zügige Abheilung erfolgt. Es werden ca. 1-2 mm tiefe mikroskopisch kleine Verletzungen verursacht, die aussehen wie Bienenwaben. Bereits während der Behandlung sieht man, wie sich die Haut und das Gewebe zusammenziehen. Durch diesen Prozess ist das sogenannte „fraktionale Lasern“ mit dem Gaslaser weniger schmerzhaft, die Heilungszeit kürzer und die Nebenwirkungen deutlich geringer als bei anderen Laserverfahren.

Bei der Behandlung erreicht der CO₂-Laser eine höhere Hitze im Nachbargewebe und gibt mehr Hitze in das Gewebe ab. Mehr Hitze bedeutet, dass die Prozessdur trocken und ohne Blutungen erfolgt, außerdem besteht ein geringeres Infektionsrisiko und die Nervenenden werden besser versiegelt, wodurch die Post-OP-Schmerzen geringer sind. Vorteilhaft ist dabei auch, dass die Laserenergie tief in die Epidermis dringt, um das Kollagen anzuregen und die Straffung der Haut zu erzielen.

Die sorgfältige Vorbereitung vor der CO₂-Laserbehandlung ist essenziell, um das beste Behandlungsergebnis zu erzielen. Mindestens 4 Wochen vor der Behandlung mit dem CO₂- Laser wird die Haut auf die OP vorbereitet. Hierfür müssen Sie die Haut mindestens 2 Wochen vorher mit medizinischen Cremes vorbereiten und die Haut vor der Behandlung vor Sonneneinstrahlung (SPF 50+) schützen. Darüber hinaus müssen Patienten eine Herpesprophylaxe (Acyclovir) nehmen, selbst wenn sie nie Herpes hatten.

Die Haut weist nach der Behandlung leichte Rötungen und Schwellungen auf, die normal für den Heilungsprozess sind. In den folgenden Tagen entstehen kleine Krusten, die mit der Zeit abfallen. Dies kann bis zu 10 Tagen dauern. Daher sollte man die betroffenen Hautstellen einige Tage lang kühlen und pflegen.

Nach der CO₂-Laserbehandlung muss die Haut mindestens 2 Wochen sorgfältig nachbehandelt werden, um Narbenbildung und Hyperpigmentierung zu vermeiden. Hierfür werden auch medizinische Cremes genutzt. Während des Heilungsprozesses dürfen Sie keine Schminke auftragen und sollten auf nicht medizinische, parfümierte Lotionen verzichten. Folgen Sie den Anweisungen des Behandlers, um das bestmögliche Heilungsergebnis zu erzielen. Zudem sollte 4 Wochen lang jegliche Sonnenexposition vermieden werden. Ebenso sollten man heiße Umgebungen, z.B. Saunen und Dampfbäder in diesem Zeitraum nicht besuchen.

  • Anwendungsbereiche: Ganzer Körper (z.B. Gesicht, Torso, Hals, Beine) und verschiedene Problembereiche, wie z.B. Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen, Falten, Hauterschlaffungen, Akne, Vernarbungen und Pigmentflecken. Der CO₂-Laser wird aber auch für die permanente Haarentfernung eingesetzt.
  • Behandlungsdauer: Abhängig vom Anwendungsbereich und der Größe des Hautareals. Meist 3 bis 5 Sitzungen in Zeitabständen von jeweils 2 bis 4 Wochen. Bei tiefem Narbengewebe sind es meist mehrere Sitzungen.
  • Risiken: Infektionen, Vernarbung, Rötungen, Schwellungen, Hyperpigmentierung
  • Kosten: ab 330 Euro oder je nach Behandlung mehrere Tausend Euro.
  • Ideale Behandlungszeit: Frühling, Herbst, Winter
  • Betäubung: Betäubende Creme oder lokale Anästhesie
  • Ausfallzeit: Am nächsten Tag, im Gesichtsbereich 4 bis 7 Tage oder bei größeren Eingriffen zwischen 10 und 14 Tagen. Abhängig vom Heilungsprozess: die Krüstchen fallen ab und die Rötungen verschwinden.
  • Nachsorge: Kühlen, Hautpflege, ggf. Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor.
  • Schmerzen: leichte Schmerzen an der Stelle der Lokalanästhesie, leichte Irritation an der entsprechenden Hautpartie.
[trustindex no-registration=google]

Alle unsere Behandlungen

KONTAKTINFORMATION

Diamond Aesthetics Klinik
Herr Dr. med. Murat Dağdelen

Social Media

KONTAKTFORMULAR

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten haben, können Sie das folgende Formular nutzen! Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

SSL verschlüsselt

Schnelle Rückmeldung

100% unverbindlich

FOTO-ANFRAGE

Schicken Sie uns Fotos von der Zone Ihres Körpers zu, zu der Sie Fragen haben. Wir beraten Sie gernezu möglichen Behandlungen.

Buchen Sie einen Beratungstermin

BEWERTEN SIE UNSEREN SERVICE

Five Star Rating